NaturFreunde Emmendingen e.V.

Herzlich Willkommen auf der Website der NaturFreunde Emmendingen e.V.

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Interessierte,

Vielfalt ist seit Jahren ein Markenzeichen der NaturFreunde Emmendingen, dem wir mit unserem vielfältigen Jahresprogramm gerecht werden wollen. Unsere Aktivitäten aus den sportlichen Fachgruppen sind dabei immer sehr breit gefächert.

Auf dem Santnerpass

Ob geführte Wanderungen im Mittel- und Hochgebirge, Alpin- und Sportklettern sowie Klettersteige, Kanutouren im In- und Ausland, Kulturfahrten, Fotoexkursionen oder einfach nur geselliges Beisammensein – wir sind das ganze Jahr über aktiv!

Dabei bilden die Übungsleiter das Rückgrat unserer Fachgruppen. Ob geführte Wanderungen im Mittel- und Hochgebirge, Alpin- und Sportklettern, Kanutouren im In- und Ausland, ob Kulturfahrten, Fahrradtouren oder einfach nur geselliges Beisammensein – ein breit gefächertes Angebot lädt zum Mitmachen ein!

Bei unseren Aktivitäten stehen uns erfahrene Wanderleiter zur Verfügung und gut ausgebildete Übungsleiter sorgen auch im Hochgebirge für ein hohes Maß an Sicherheit. Wir NaturFreunde legen außerdem großen Wert auf eine fundierte Ausbildung und ständige Weiterqualifizierung. Die Verantwortlichen des Vereins hoffen und wünschen, dass möglichst viele Mitglieder von diesem Angebot Gebrauch machen und so die angebotenen Touren mit Leben füllen.

Melden Sie sich gerne zu unseren Aktivitäten an, kommen Sie gerne vorbei – Freunde und Gäste sind bei allen Veranstaltungen und Treffen („Siedlerstüble“ in der Lessingstr. 28, Emmendingen) immer herzlich willkommen!

In diesem Sinne wünsche ich allen ein erlebnisreiches und unfallfreies Wander- und Tourenjahr 2021.
Berg frei!

Thomas Berger
1. Vorstand

+++ Hinweise wegen dem Coronavirus +++

Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir unser Jahresprogramm 2021 mit den Terminen und Touren anpassen. Ab Mitte Juni können wir die Touren nach den aktuellen Corona Verordnungen mit Anmeldung und natürlich den notwendigen Abstands- und Hygiene-Vorschriften wieder stattfinden lassen. Folgende Veranstaltungen haben wir für diesen Monat geplant. Bei den weiteren Touren aus unserem Programmheft bzw. Kalender der Website bitte direkt den Tourenführer ansprechen ob und wie die geplante Tour stattfindet.

Programmpunkte
04.09.-
11.09.
Die Freizeitwoche im bayrischen Alpenvorland
–Muss leider abgesagt werden —
09.09.Seniorenwanderung in der Umgebung
Info und Anmeldung bei Erich Meng, 07641 41484
09.09.Bergsteigerstammtisch bei Leo
(nicht im Siedlerstüble!)
Info bei Leo Gass, 07641/53533
11.09.Rundwanderung Rappenfelssteig im Rothauserland
Durch naturbelassenen Bannwald und Gämsenhalden durch das Schwarzatal über den Kuchelfelsen hinauf zum Rappenfelsen. Unterwegs erwarten uns zahlreiche schöne Aussichtspunkte und Ausblicke auf die Alpen. Gehzeit 5,5h inkl. Pause, 13 km, 400 Hm Auf-/Abstieg, 7:30 Bahnhof EM. Info und Anmeldung bis 09.09. bei Alexandra Oberdörster, 0157 783 48 682, oberdoea@gmx.de
12.09.Radtour mit Trekking-/ Cross-/ Mountainbike
Unsere Tour wird uns auf die Höhen des Bleichtals zum Herbolzheimer Höfle führen. gesamt ca. 60 km 900 hm. TP 9.00 Uhr Festplatz
Info und Anmeldung bei Thomas Berger, bergernf@web.de, 07641/9572268
19.09.Wanderung von St. Peter nach St. Märgen
Treffpunkt 10:30 Festplatz, Gehzeit 3,5h, 12 km, Schlusseinkehr, Info bei Angelika Unger, 07644/930353
24.09.Monatsversammlung
im Siedlerstüble ab 20.00 Uhr Info bei Thomas Berger, 07641/9572268
25.09.Stadteilfest Bürkle-Bleiche Emmendingen
Wir nehmen mit Aktionen und einem Infostand Teil, Weitere Infos siehe Presse
26.09.Wanderung am Feldberg – Auf den Spuren der letzten Eiszeit
mit dem Geologen und Naturfreund Bernd Kilger. Zu Beginn der Entstehung des Schwarzwaldes war die Region des Naturparks Südschwarzwald noch nicht so divers wie sie es heute ist. Über Millionen von Jahren hinweg waren die verschiedensten Kräfte am Werk, wie zum Beispiel Plattentektonik, Vergletscherung oder die Kraft des Wassers. Verschiedene Gebiete des Naturparks Südschwarzwald wurden auf unterschiedlichste Art und Weise geformt, und somit weist auch die Geologie eine einzigartige Geschichte auf. Gehzeit mit Pausen ca. 4h, 500 Hm, Schlusseinkehr, Anmeldung bei Hans-Jürgen Schmidt, 07641/42628